Für die öffentliche Organisation RENN.nord haben wir Ende 2019 mit einem Ausstellungsprojekt begonnen.

Die 17 Nachhaltigkeitsziele der UN (SDGs) sollten für Messe-Auftritte sowie öffentliche Veranstaltungen anfassbar und erfahrbar gemacht werden.

Hierfür haben wir vorab drei der Ziele in vereinfachter Form (Prototypen) entwickelt, um diese im Einsatz zu testen.

Für den flexiblen Einsatz war ein modular erweiterbares System gefragt:

Die schlichten Kuben aus Tischlerplatte lassen sich durch ihre seitlichen Fugen ineinander stecken, sowie ganz flexibel mit Textflächen und Exponat-Halterungen bestücken.

Die leichte und transluzente Front zeigt das Icon und den Titel des jeweiligen SDGs.

Seitlich ist mit Folienschnitt der Untertitel des SDGs angebracht. Die „Einschübe“ im Inneren des Kubus sind stets vollsändig in der Farbe des SDG lackiert und thematisieren ein Alltagsbeispiel, z.B. „Mythos Bioplastik“.

Im nächsten Schritt werden die Kuben optimiert und die Innenleben ausgestaltet…

 

Auftraggeber: RENN.nord

Projektleitung: raum station

Tischler: Thies Warncke