In der Ausstellung Urban Lab Kiel – Methodensprint haben wir die Methoden und Ergebnisse unseres dreitägigen Workshops räumlich gestaltet.

3 Tage, 3 Herangehensweisen der kreativen Stadtentwicklung

1. Raumstrategien

2. Cultural Planning

3. Design Thinking

Im Zentrum dieser Ausstellung stehen drei mobile Wände, welche die jeweiligen Herangehensweisen repräsentieren.  Front, Vorder- sowie Rückwand bieten Fläche für Definitionen, Methoden, Ergebnisse sowie eine kleine Bibliothek zur Vertiefung in die jeweilige Herangehensweise.

In der Materialität haben wir uns im urbanen Kontext bewegt und einfache aber effektive Anbringungsmöglichkeiten wie das Plakatieren von Drucken, Nägel und Tape auf Fichtensperrholz verwendet. Die kräftigen Farben setzen einen deutlichen Kontrast zu monochromen Textflächen und der großen Stadtkarte von Kiel.